Startseite
    Diary
    Filme
    Bücher
    Rätsel
  Archiv
  Termine
  Ich
  über mich
  Werkstadt
  Linx
  Gästebuch

 

http://myblog.de/urza

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Trombose

Gestern hatte ich ja Zwischenprüfung. Die war eigentlich ganz ok. Aber mein Arsch hätt mich fast umgebracht! Der Ficker! Hat scheiss weh getan!!!
Deswegen hatte ich beschlossen heut morgen zum Artzt zu gehn. Gleich um sieben aufgestanden, geduscht, beim Betrieb angerufen, dass ich nich komm und um acht war ich beim Doc. Die sagte dann, dass es Trombose wär und ich eigentlich brutale Schmerzen haben müsst. Ich hab nen Kommentar dann für mich behalten :D

Auf jeden Fall hat sie mich in die Chirurgie überschrieben. Hab mich dann von Mami hinfahren lassen (Philippsburg). Da hab ich ca eine Stunde gewartet.
Dann wurd ich ganz lüb behandelt. Ham mir erklärt, dass ich Betäubungsspritzen krieg und dass die erste unangenehm wär. DIE WAR ABER DIE HÖLLE!!!! Hätt fast geheult!
Die nächsten Spritzen hab ich dann nimmer gespürt. Hatte angst, dass ich denen auf die Liege kack, weil ich meinen Schließmuskel nimmer unter Kontrolle hatte *gg*
Dann hat der Doc dat Ding am Arsch aufgeschnitten und die Geschwulst rausgeholt. Hatt sich ganz witzig angefühlt. Schwer zu beschreiben. Wie als ob jemand mitm Wattestäbchen im Arsch rumpuulen würd *lol*
Aber als er das Blut rausgeholt hatte, iss noch n Klumpen von "oben" runtergerutscht. Den hat er au entfernt. Dann iss noch einer gekommen und noch einer und noch einer.......die OP ging ca 45Min. Ich durfte mir so Kommentare anhören wie:

"Wir arbeiten und er schwitzt"
"Das ist aber ein böser böser"
"Da sind wir ja auf eine richtige Goldgrube gestossen"

Aber fand ich ganz witzig wie die drauf warn. Hat mich richtig entspannt.
Zum Schluss ham sie die Fäden gezogen.....BIS ZUM DAMM!!!!! UND DA HAT DIE BETÄUBUNG NIMMER GEWIRKT!!!! AUAAAAAAAAAAAAAA!!!!!! ZWEI STICHE MUSSTE ICH AUSHALTEN!!!!

Danach ham sie mir noch mitm Anziehn geholfen und ich wollt gehn. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich dann Kreislaufprobleme und wär fast umgekippt! Saueklig der kalte Schweiss und die Übelkeit. Dann musste ich noch ne halbe Stunde da rumhocken (auf nem Kühlakku).
Die Betäubung hat aufgehört zu wirken und ich hab, während ich auf Mami gewartet hab, gezittert vor Schmerzen. Die waren so brutal, wie ich noch nie Schmerzen erlebt hab. vor ca. 1,5 Stunden ham die Schmerzen nachgelassen und nu gehts mir relativ gut. Deswegen hab ich mich mal getraut, mich vorn PC zu setzen.

Mal gucken, wie es nu weitergeht mitm Kacken und so :D
2.3.06 15:52


Werbung


Besserung

War heut bei der Nachuntersuchung. Bin bis einschließlich 17. krank geschrieben. Genau richtig! Am 18. fahr ich nach Dortmund und am 19. hat die Omma Geb.
Kann wieder n bischen Sitzen. Mein Steißbein tut schon weh vom vielen Liegen :D
Aber hat schon was für sich immer bemuttert zu werden *gg*

Nur muss ich jetzt andauernd kacken, was saumässig weh tut. Aber muss sein.
Bluten tuts auch immernoch wie sau. Aber der Schmerz hat sehr nachgelassen. Gott sei dank!

Werd wohl die Tage au nich immer am PC sein. Also, wenn wat iss, einfach anrufen
7.3.06 17:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung